SC Prefa Lilienfeld - ASV 5:0 (4:0)

15 Minuten reichten den Gastgebern für klare Verhältnisse.


Am gestrigen Samstag gastierte der ASV beim Meisterschaftsfavoriten, dem SC Prefa Lilienfeld. Nach den 3 Siegen in den ersten 3 Partien, wollte der ASV zumindest ungeschlagen bleiben. Der ASV startete durchaus ansehnlich in die ersten 20 Minuten und hatte in diesen sogar mehr vom Spiel, ohne jedoch große Chancen zu erarbeiten.

Doch eine 1/4 Stunde vor der Pause drehten die Hausherrn gewaltig auf. Binnen 15 Minuten führte der Favorit mit 4:0 und verschoss noch dazu einen Elfmeter.

Somit war zur Pause die erste Niederlage in der Saison bereits mehr als absehbar. In Hälfte zwei konnten die Lilienfelder noch einen draufsetzen uns siegten letztendlich deutlich mit 5:0.

Jetzt heisst es Mund abwischen und im nächsten Spiel an die Leistungen der ersten Partien anknüpfen.

Besser erging es der U23-Mannschaft. Sie gewannen ihr Spiel durch 3 Tore von Lucas Hoheneder mit 3:2. Kommenden Samstag ist der FC Leonhofen zu Gast in der Fladnitztalarena - Spielbeginn 14.30 und 16.30 Uhr.